Evaluation des BMBF-Förderschwerpunkts “alphabund” (2013)

BMBF-Förderschwerpunkt “Alphabund – Forschungs- und Entwicklunsgvorhaben zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener”

2003 riefen die Vereinten Nationen die Weltalphabetisierungsdekade aus und setzten sich zum Ziel, die Anzahl der Analphabetinnen und Analphabeten weltweit zu halbieren und jedem Menschen eine Grundbildung zu ermöglichen.

Als deutschen Beitrag rief das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Förderschwerpunkt “Alphabund – Forschungs- und Entwicklunsgvorhaben zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener” ins Leben. Vorhandene Bildungsbenachteiligungen sollen erkannt und abgebaut werden. Außerdem werden Maßnahmen zur Prävention sowie Bekämpfung von Analphabetismus erarbeitet und umgesetzt.

Im Rahmen des Förderschwerpunkts werden im Zeitraum von 2008 bis 2012 in 24 Verbünden über 100 Projekte zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener gefördert.

Seit Beginn des Jahres 2010 führen die ICON-INSTITUTE GmbH & Co. KG Consulting Gruppe und das Institut für berufliche Bildung und Weiterbildung e.V. die Evaluation des Förderschwerpunktes durch.

Der abschließende Evaluationsbericht wurde Anfang des Jahres 2013 dem BMBF vorgelegt.

Für weitere Informationen zum Förderschwerpunkt: siehe Projektseite alphabund.

Angebot anfragen